0471 94690 - 21 info@bgs-bremerhaven.de

Versteckt zwischen Schule und Wohnhäusern liegt der wunderschöne Schulgarten, der von Schülerinnen und Schülern der Grundschule der Pesta I unter Anleitung ihrer Lehrer betreut wird.

Ganz stolz präsentieren die Grundschüler der Pesta I ihren Schulgarten. Vorbei an dem Kräutergarten, den selbst angebauten Bohnen und Erbsen kommt man auf Schleichwegen zum Weidentipi und dem Weidentunnel.

Die Bürgerstiftung Bremerhaven hat die dringend benötigte Gartengeräte angeschafft. Darüber hinaus wurde für die Schule bereits eine Nistkastenkamera angeschafft. Die Kinder hatten so die Gelegenheit, die Tiere ohne, sie zu stören, beim Nisten zu beobachten.

„Viele Eltern aus dem Schulbezirk der Pesta I besitzen keinen eigenen Garten und viele Kinder haben somit nur in ihrer Schule die Gelegenheit, Pflanzen zu setzen, sie während des Wachstums zu beobachten und die Früchte zu ernten“,. Deshalb haben wir bewusst den Schulschwerpunkt -Naturnahe Schule- gewählt, so Rebekka Schlüter, verantwortliche Lehrerin an der Pesta I.

Nun präsentieren die Kinder mit Stolz die neuen Stereolupen, mit denen sie noch genauer untersuchen können.

„Hier greift das Prinzip: Die eigenen Sinne verlängern! Die Kinder können so Pflanzen und Tiere vergrößert betrachten und sich neue Welten erschließen. Über das Begreifen der Natur im wörtlichen Sinne wollen wir an der Pestalozzischule das Wissen und die Achtung der Kinder vor der Natur ausbauen und den verantwortlichen Umgang mit ihr stärken“, erklärt Rebekka Schlüter.

Mit viel Liebe, Ehrgeiz und Engagement setzen sich die Kinder für ihren Garten ein und beobachten fasziniert unter anderem die Tiere, die in dieser natürlichen Umgebung brüten und heranwachsen. Der Schulgarten dient als grünes Klassenzimmer, in dem dann bei gutem Wetter auch Unterricht abgehalten wird.

Die Schülerinnen und Schüler lernen in dem Schulgarten den umsichtigen und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und die gemeinsame Arbeit stärkt das soziale Miteinander.

„Durch unsere Unterstützung leisten wir einen Beitrag für den Erhalt und für die Weiterentwicklung des Schulgartens. Das ist überaus wichtig, da der Garten ein kontinuierliches und wiederkehrendes unterrichtliches Element an der Schule bildet“, erklärt Bernhard Glier – Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies betreffend Ihres Besuchs setzen. (siehe Datenschutzerklärung)

Schließen