0471 94690 - 21 info@bgs-bremerhaven.de

Liebe zur Musik wird gefördert

Bürgerstiftung unterstützt fünf Mädchen / Achtjährige spielt Saxofon

Fünf begabte Mädchen mit Liebezur Musik werden besonders gefördert. Die Kosten für den zusätzlichen Unterricht übernimmtdie Bürgerstiftung. Das ist eine Einrichtung, die Kapital sammelt und mit dem Ertrag gute Werke finanziert.

Eine Dame, die unbekannt bleiben möchte, hat dafür im vergangenen Jahr EUR 50.000 gegeben. Ausdrückliches Ziel ihrer Unterstützung: Junge Menschen sollen in ihrer musischen Ausbildung gestärkt werden, insbesondere in Bezugauf Streichinstrumente.

Liebe zur Musik wird gefördert Ingeborg Model, Vorstandsmitglied der Stiftung, setzte sich daraufmit Andreas Brandes, Leiter der Jugendmusikschule, zusammen. Gemeinsam sichteten sie die Bewerbungen junger Leute, die gefördertwerden wollten oder sollten, holten Rat von Fachlehrern ein und ließen die Kinder auch vorspielen.

Am Ende fiel die Wahl auf fünf Mädchen, die nun individuell unterschiedlich gefördert werden sollen. Yuri Suemasa ist 19, spielt seit zehn Jahren Cello und möchte dieMusik zu ihrem Beruf machen. Ihre13-jährige Schwester Mari hat sich schon als Vierjährige für die Geige als Lieblingsinstrument entschieden.

Wiebke Naber (11) spielt ebenfalls Geige, seit drei Jahren. Die dritte Geigenspielerin des Quintetts ist Jasmin Gerhardt. Das jüngste der fünf Mädchen ist Jana-Daria Meyer. Die Achtjährige hat sich nach der Musikalischen Frühförderung vor zwei Jahrenfürs Saxofonspielen entschieden. Ingeborg Model versichert, dass die Förderung in die Zukunft ausgerichtet ist: „Wir haben nur ausgewählt, wer viel Lust zum Weitermachen zeigte.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies betreffend Ihres Besuchs setzen. (siehe Datenschutzerklärung)

Schließen