0471 94690 - 21 info@bgs-bremerhaven.de

Hangelpfad für Amerikanische Schule

Hangeln ist neben Klettern von elementarer Bedeutung für die motorische Entwicklung von Kindern. Kinder brauchen eine Lebenswelt, die sie herausfordert und ihre Bewegung fördert. So werden sie zum Balancieren und Springen, zum Werfen, Hüpfen, zum Schwingen, Hängen und Hangeln angeregt, ohne dass sie von Erwachsenen dazu angeleitet werden müssen.

Ihre natürliche Neigung zum selbstbestimmten Lernen sorgt dafür, dass Kinder in Bewegung bleiben und sich spielerisch mit ihrer Umwelt auseinandersetzen ? wenn die Rahmenbedingungen stimmen! Sich ständig neu zu erproben und zu erfahren erweitert ihr motorisches Handlungspotential und bildet die Grundlage für die körperliche, geistige, seelische und soziale Entwicklung.

Kinder sind heute in einer sich ständig verschlechternden Bewegungswelt verstärkt auf Spiel- und Turngeräte angewiesen, die die Aufgaben natürlicher Möglichkeiten übernehmen. Da es kaum noch Hangelgelegenheiten wie Teppichstangen, tief hängende Äste oder Taue an Bäumen gibt, soll der Hangelpfad ein Ersatz sein. Hier können sich Kinder wieder spontan an eine Stange oder in ein Netz hängen, hier können sie sich am Tau hangelnd erproben, sich spielerisch an die eigenen Leistungsgrenzen tasten und Erfolgserlebnisse haben.

Die Bürgerstiftung Bremerhaven hat mit einem Kostenanteil in Höhe von 2.000 Euro einen erheblichen Beitrag zur Anschaffung des Hangelpfades im Außengelände der Amerikanischen Schule geleistet, so dass dieser auch über den Sportunterricht hinaus den Kindern der Schule und der Vereinsarbeit zugänglich und so didaktisch-methodisch sehr effizient nutzbar ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies betreffend Ihres Besuchs setzen. (siehe Datenschutzerklärung)

Schließen