0471 94690 - 21 info@bgs-bremerhaven.de

Die Bürgerstiftung Bremerhaven hat am 11. Juli 2012 zum Stapellauf eingeladen von 104 Meter Baumstämmen zusammengezimmert zu einem schwimmenden Floß von neun Schülerinnen und Schülern der Astrid-Lindgren-Schule.

Seit 2009 widmet sich das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule verstärkt der Zusammenarbeit zwischen Museum und Schule.

Die Bürgerstiftung Bremerhaven hat diese Kooperation ins Leben gerufen und die notwendigen Gelder zur Verfügung gestellt – insgesamt seit 2009 fast 8.000 Euro. Es fing an mit einem Museumskoffer, dann folgte ein Pontonfloß und nun wird ein Floß aus Baumstämmen gebaut.

Neun SchülerInnen der Astrid-Lindgren-Schule aus verschiedenen Klassen der 3. und 4. Jahrgänge im Alter zwischen neun und zwölf Jahren beteiligen sich an dem Floßbau unter Anleitung von Herrn Klemke – Museumspädagoge – und Herrn Speetzen – Museumswerkstatt – aus dem Deutschen Schiffahrtsmuseum.

Um den Forscherdrang und die Abenteuerlust zu wecken, wurde das Projekt in jedem Jahr weitergeführt. Des Weiteren fördert diese Maßnahme den Gemeinschaftssinn und spielerisch wird den SchülerInnen Wissen vermittelt.

„Dieses Projekt passt hervorragend in unsere Zielsetzung, jungen Menschen Anreiz zum Lernen zu bieten. Es bieten sich mit dieser Kooperation ideale Möglichkeiten zu fächerübergreifenden Unterrichtsprojekten und Projektwochen für die Astrid-Lindgren-Schule und die weiterführende Schule“, erläutert Frau Ingeborg Sagowski – stellv. Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung in Übereinstimmung mit Frau Mantel-Wiegand – Direktorin der ALS.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies betreffend Ihres Besuchs setzen. (siehe Datenschutzerklärung)

Schließen